ERKENNTNISSE,

die weiterbringen.

Selbstverständnis & Anspruch



iKOM steht für das Überbrücken personeller Vakanzen im Bereich der corporate und digital communications, Team-Unterstützung bei personellen Engpässen sowie Gesamtverantwortung kommunikationsintensiver Geschäftsbereiche.

iKOM versteht sich als Sparringspartner des Unternehmenssprechers oder gestaltet als Mitunternehmer der Geschäftsführung. Silvia Hänig steht beiden Ansprechpartnern sowohl in Fragen der praktischen Umsetzung als auch mit strategischen Impulsen zur Seite.

Wie aus einer kleinen Softwarefirma ein großes Vorzeige-Unternehmen wurde
Lorenz Software –
Softwareentwicklung
Wie eine Wirtschaftskanzlei Konflikte entschärft, bevor sie entstehen
DLA Piper –
intl. Wirtschaftskanzlei
Wie sich ein Personaldienstleister auf eine Welt einstellt, die für Personalmanagement und Arbeitsorganisation neue Vorzeichen setzt
Hays –
intl. Personaldienstleistung
Wie leidenschaftliches IT Management dem etablierten Wettbewerb das Fürchten lehrt (Zeit für Ergebnisse)
Beck et al. Services –
IT-Service Management
Wie Traditionshäuser vom Marienplatz eine gemeinsame Digital-Offensive starten
Traditionshäuser
vom Marienplatz
Wie es einem kleinen Softwarehaus aus Stuttgart gelingt, die IT-Dinosaurier Miteinander zu verbinden
Theobald
Software
Wie ein Verband sich zum Team für modernes People Enablement wandelt
Bundesverband deutscher Personalmanager



Antonella Lorenz macht öffentlich vor, wovon andere nur träumen: leistungsorientiert und erfolgreich für Kunden arbeiten, ohne auf Dauer seine Mitarbeiter zu verheizen. Ihre Lösung: exakte Planung inklusive Überwachung der Arbeitsleistung aller für maximale Freizeit – ohne Überforderung. Ein System, das Schule machte.



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Was vom Tage bleibt ansehen
Die neue Balance ansehen
Die Zeitmanagerin ansehen
Kleinteiliges Planen schafft Freiraum ansehen


Durch intelligentes Themen-Management gelang es der Technologie-Gruppe (IPT) von DLA Piper, sich als echter Business-Advisor im IT-Markt zu positionieren. Die Rechtsberater haben dafür bei Brennpunktthemen die kanzleitypischen Standpunkte (unbeteiligt, allwissend aber praxisfern) verlassen und sich thematisch „auf den Schoss des Mandanten“ begeben. Schon vor der ersten Eskalationsstufe.



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Hoher Aufwand, Minimaler Betrag: Auslaufmodell Byod ansehen
Dafür steh' ich mit meinem Namen ansehen
Was Juristen raten ansehen
Was geht mit Cookies? ansehen


Mit dem Kommunikationsfokus der Wissensarbeit prägte der internationale Spezialist für Rekrutierung hochqualifizierter Experten nicht nur seine eigene Marktposition, sondern auch den Stellenwert und die Relevanz von Wissensarbeitern in Unternehmen.



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Motivator, Entwickler, Feedbackgeber ansehen
Zwischen Freiraum und Strenge ansehen
Das große Schweigen um HR ansehen


Aufgrund seiner Dynamik und Innovationskraft gilt Beck et al. Services bei seinen Kunden seit Jahren als Vorreiter für smarte IT-Service-Konzepte. Ein pragmatischer Umsetzungspartner, der Resultate bringt, während andere nur reden. Mit dieser Positionierung hängt das Unternehmen etablierte Wettbewerber der Branche ab.



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Cloud auf festem Boden ansehen
Soziale Vernetzung: Klein starten und alle mitnehmen ansehen
Kampagne Social Business Collaboration ansehen


Fünf Münchner Traditionshäuser nehmen es gemeinsam mit den Herausforderungen des E-Commerce Zeitalters auf.



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Die E-Commerce-Schickeria ansehen


Der mit den Systemen tanzt – Theobald Software verbindet Daten aus proprietären SAP-Umgebungen mit SharePoint und verbessert damit nicht nur den Informationsfluss sondern auch die User Experience für den Business-Anwender



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Aufbau digitaler Geschäftsmodelle ansehen
Informationsfluss zwischen den Systemen verbessern ansehen


In politisch und wirtschaftlich unruhigen Zeiten müssen Unternehmen den Mitarbeitern Orientierung und Sicherheit geben. Die Aufgabe von HR ist, zu erkennen wie sie arbeiten möchten, und ihnen ein entsprechendes Umfeld zur Verfügung zu stellen, ihnen eine Perspektive zu geben und sich entfalten zu können. HR muss vom Getriebenen zum Treiber werden.



Beitrag iKOM
Projektausschnitte
Personalmanagementkongress: Mainstream trifft New Work ansehen
Normale...und bei Tui ansehen
Moderne Chefin ansehen

Das schätzen die Kunden



Uns ist es wichtig, mit Partnern zu kooperieren, die fundiert arbeiten, mit denen die Wege kurz sind, und zu denen wir ein offenes Verhältnis haben. Dies ist mit Silvia Hänig sehr gut gegeben. Wir schätzen vor allem, dass sie für uns sowohl hands-on agiert, dabei aber nie den Blick aufs Ganze verliert. Sie ist sehr auf greifbare Ergebnisse fokussiert.

MARKETINGLEITUNG, HAYS AG

„Wir erleben iKOM interim Kommunikation, Silvia Hänig und Wolfgang Miedl, als sehr kompetente Beratung mit exzellenten Kontakten in die Medienbrache, speziell im Bereich Social Collaboration und Wissensarbeit. Für die Positionierung unseres Unternehmens am Markt ist diese Arbeit ein tragendes Fundament. Das Engagement des Teams ist bemerkenswert was sich natürlich bei den Ergebnissen widerspiegelt. Wir sagen Danke!“

GESCHÄFTSFÜHRUNG, COMINDWARE GMBH

In the short span that we worked together, it was clearly visible to me of the exceptional professional that you are. The basis that you build for Comindware will be crucial in our company growth both in the DACH region and worldwide.

HEAD OF PR COMINDWARE

iKOM unterstützte uns ab der Stunde Null bei der Entwicklung einer systematischen und wirksamen Kommunikationsstrategie und dem Aufbau eines Interessendialoges für die doch sehr unterschiedlichen Bedürfnisse des KMU-Marktes. Dadurch gelang es Telegate unter anderem, sich nachhaltig als regionaler Marketing-Partner auf Augenhöhe mit dem Kunden zu positionieren und den gesamten Produktvertrieb nachweislich zu verbessern.

VORSTAND, TELEGATE AG